DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Stand: 09.03.2021

 

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und verarbeiten diese Daten ausschließlich auf Grundlage der DSGVO und des BDSG sowie im Rahmen unseres Unternehmensgegenstands.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Meixner & Ruof UG (haftungsbeschränkt)
Dahlienweg 19
73760 Ostfildern
Deutschland
E-Mail: datenschutz@digitaleprofis.de

Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Ihre Daten verarbeitet werden, oder Ihre Rechte (siehe unten) geltend machen möchten, wenden Sie sich bitte an diese Adresse.

 

Serverlogfiles

Auch wenn Sie unsere Onlineplattform besuchen, ohne sich anzumelden, erfasst unser technischer Dienstleister jene Daten, die uns Ihr Internetbrowser mitteilt (u.a. den Namen der abgerufenen Seite bzw. Datei, Datum und Uhrzeit, verwendeter Internetbrowser, Anzahl der Besuche, Verweildauer, die Seite, von der Sie zu uns gelangt sind (Referer), Bildschirmauflösung und Betriebssystem, IP-Adresse). Die IP-Adresse speichern wir ungekürzt für maximal drei Monate, um ggf. gerichtliche oder behördliche Anfragen (z.B. bei einer betrügerischen Nutzung unserer Kurse) beantworten zu können. Danach wird Ihre IP-Adresse gekürzt, sodass Rückschlüsse auf Ihre Person daraus nicht mehr möglich sind. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unsere gesetzliche Auskunftspflicht (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO) sowie unser berechtigtes Interesse daran, uns und unsere Kunden vor missbräuchlichem Verhalten zu schützen und dieses Verhalten aufzuklären (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Wir übermitteln die IP-Adresse nur auf ein gerichtliches oder behördliches Verlangen. Die übrigen Daten werden nicht personenbezogen in einer Statistik ausgewertet, damit wir mehr über die Nutzung unserer Plattform erfahren, Fehler beheben und unser Angebot optimal an unser Publikum ausrichten können.

Kontaktaufnahme, Angebotsanfrage

Wenn Sie uns über das Kontaktformular anschreiben, per E-Mail oder per Telefon kontaktieren, erfassen und speichern wir alle Daten, die Sie uns dabei bekanntgeben. Bei Nutzung unseres Anfrageformulars müssen Sie alle mit einem Sternchen markierten Angaben machen. Wenn Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Die Datenverarbeitung erfolgt zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (wie etwa Anfragen für ein Kursangebot) bzw. zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) oder beruht auf unserem berechtigten Interesse an der Abwicklung der Anfragebeantwortung (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Wir speichern die Daten für die Dauer der Anfragebeantwortung und für allfällige Rückfragen. Darüber hinaus heben wir Ihre Anfragen und die für Sie erstellten Angebote für bis zu weitere sechs Monate auf, damit Sie sich später auf eine ältere Anfrage beziehen können.

Kursbuchung

Wenn Sie unser Kursangebot für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter buchen, erfassen und speichern wir alle mit der Durchführung dieses Vertrags anfallenden Daten (u.a. Ihre Stamm- und Kontaktdaten, den Ansprechpartner, die Namen und E-Mailadressen der MitarbeiterInnen, gebuchte Kurse, Zahlungsmodalitäten, Lieferadresse, Rechnungsdaten, etc). Rechtsgrundlage ist die Erfüllung unserer Ihnen gegenüber bestehenden vertraglichen Verpflichtung bzw. die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – Art 6 Abs 1 lit b DSGVO. Die Daten werden an Dritte übermittelt (z.B. technischer Dienstleister, Zahlungsdiensteanbieter), wenn und soweit dies zur Erfüllung dieses Vertragsverhältnisses nötig ist. Wir speichern alle diese Daten bis zum Abschluss des Kurses und dem Ablauf der Frist zur Geltendmachung von Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüchen aus dem Vertrag (in der Regel drei Jahre). Gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. nach den Rechnungslegungsvorschriften) bleiben davon unberührt.

Nutzeraccounts

Wir legen für jede(n) MitarbeiterIn unserer Kunden einen eigenen Nutzeraccount für die individuelle Teilnahme an den gebuchten Kursen an. In diesen Accounts speichern wir alle Daten, die uns der Kunde über den/die jeweilige(n) MitarbeiterIn bekannt gibt (Name, E-Mailadresse). Wenn Sie sich zum ersten Mal mit dem für Sie eingerichteten Nutzeraccount anmelden, speichern wir das neu von Ihnen gewählte Passwort (als Hashwert, wir können das Passwort niemals einsehen). Weiters speichern wir alle Daten, die Sie im Bereich „Mein Profil“ bekanntgeben. Sie können ein Profilbild hochladen und – abhängig von Ihrer Berechtigung – weitere Stammdaten ändern. Wir speichern zu Ihrem Account alle bei der Nutzung unserer Kurse anfallenden Daten über Ihre Fortschritte (z.B. erster Aufruf des Kurses, absolvierte Kapitel, etc). Wir verwenden diese Daten, um Ihren Nutzeraccount zu verwalten, Ihnen den Kursbesuch und -abschluss zu ermöglichen sowie dazu, um Ihren Arbeitgeber, der diesen Kurs für Sie gebucht hat, über Ihre Fortschritte informieren zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Erfüllung der mit den TeilnehmerInnen und deren Arbeitgebern geschlossenen Vertragsverhältnisse (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) sowie unser rechtliches Interesse an der Erfüllung dieser Vertragsverhältnisse (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Wir speichern alle zu Ihrem Nutzeraccount erfassten Daten, bis Ihr Account gelöscht wird, jedenfalls maximal ein Jahr nach dem Ende des letzten absolvierten/abgebrochenen Kurses (wenn Sie also innerhalb dieses Jahres keinen weiteren Kurs belegen). Gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. nach den Rechnungslegungsvorschriften) bleiben davon unberührt.

Cookies

Unsere Onlineplattform verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und wieder ausgelesen werden können. Auf unserer Website und der Plattform werden ausschließlich technisch notwendige Cookies eingesetzt.

Sie können trotzdem über die Einstellungen Ihres Browsers einige oder alle Cookies ablehnen oder bereits gesetzte Cookies löschen. Bitte beachten Sie, dass gewisse Funktionen unserer Plattform nicht verfügbar sind, wenn Sie Cookies deaktivieren.

Google reCaptcha

Wir verwenden den Google-Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine Eingabe in unserem Kontaktformular tätigt. Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse, die Sicherheit unserer Plattform zu gewährleisten und uns vor automatisierten Eingaben (Angriffen) zu schützen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

Weitergabe von Daten, Auftragsverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich durch uns verwendet und ohne Ihre Einwilligung, eine gesetzliche Verpflichtung oder eine gerichtliche oder behördliche Entscheidung nicht an Dritte weitergegeben. Für den Betrieb der Onlineplattform bedienen wir uns der blink.it GmbH & Co. KG als Auftragsverarbeiterin. Die Onlineplattform wird ausschließlich auf Servern im Gebiet der Europäischen Union betrieben. Falls wir uns zur Durchführung von Aufträgen Dritter („Auftragsverarbeiter“) bedienen, stellen wir sicher, dass diese Ihre Daten ausschließlich im Rahmen der mit ihnen geschlossenen Vereinbarung, unserer Aufträge und unter Einhaltung der Datenschutzvorschriften verwenden.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von uns Auskunft über alle verarbeiteten Daten, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten oder auch die Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen. Weiters können Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung erheben. Sie können außerdem Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten jederzeit per E-Mail an anfrage@digitaleprofis.de widerrufen. Wenn Sie die Einwilligung widerrufen oder Widerspruch erheben, hat das zur Folge, dass wir Ihre Daten löschen, soweit wir zu einer Speicherung nicht gesetzlich verpflichtet oder durch zwingende schutzwürdige Gründe dazu berechtigt sind. Wenn Sie die Einwilligung widerrufen, berührt das die Rechtmäßigkeit der bis zu diesem Zeitpunkt erfolgten Datenverarbeitung nicht. Sie haben außerdem das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Daten entgegen den rechtlichen Vorgaben verwendet werden, sprechen Sie uns bitte an. Meist können wir Ihre Anliegen in einem direkten Gespräch klären. Sie können sich auch mit einer Beschwerde an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de) wenden.

Auf unserer Onlineplattform erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling. Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck verarbeiten als jenen, für den diese personenbezogenen Daten erhoben wurden, werden wir sie über diesen anderen Zweck informieren.

Änderungen diese Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Erklärung gegebenenfalls zu ändern oder zu ergänzen, um Änderungen bei unseren Angeboten und die Wünsche unserer Nutzer zu berücksichtigen. Das Datum der letzten Änderung finden Sie ganz oben in diesem Dokument. Besuchen Sie unsere Plattform regelmäßig, um sich über den aktuellen Stand der Datenschutzerklärung zu informieren.